Beliebte Artikel

Sonderangebote

Jetzt bis zu 50%
bei Ihrem Einkauf sparen!

Zu den Angeboten!

Der Sommer naht und die Winterpfunde halten sich hartnäckig.Dabei ist der Weg zur Wunschfigur gar nicht so schwer, wie man denkt. Mit ein paar Tricks fällt das Abnehmen leicht und wird umso effektiver. Hier wird Ihnen verraten, wie man den Hunger austrickst, Speck verliert und warum B-Vitamine schlank machen können.

Den Hunger austricksen, indem man nur mit vollem Magen in den Supermarkt geht. Diese Weisheit hat sich bewährt und ist einer von unseren Tricks für eine erfolgreiche Diät. Wissenschaftler entdeckten, dass uns bei einem knurrenden Magen ein hoher Ghrelinspiegel im Blut zum Kauf verführen kann. Dieses sogenannte „Hunger-Hormon“ macht uns vor allem Appetit auf fettiges und süßes Essen. Austricksen lässt sich dieser Effekt ziemlich einfach, da nach dem Essen der Ghrelinspiegel im Körper wieder sinkt und wir nur das kaufen, was wir wirklich brauchen. Daher nie mit Heißhunger einkaufen gehen.

Ärzte und Psychologen wissen, dass am Übergewicht nicht allein zu viel und falsches Essen schuld ist. Auch die Seele spielt eine gewichtige Rolle. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck Kummerspeck. Zusammenreißen hilft da nicht viel, da man sich dadurch nur noch mehr unter Stress setzt. Der Körper ist so gepolt, dass er nach Nervennahrung verlangt, wenn er angespannt ist. Forscher der Universitätsklinik Lübeck haben diesen Zusammenhang in einer mehrjährigen Studie analysiert und dabei herausgefunden, das in Belastungssituationen das Gehirn zuerst an sich selbst denkt und so Energie aus dem Stoffwechsel abzieht. Dadurch bleibt dann für die Abläufe im Körper nicht genügend „Feuerholz“ übrig.

Das Gehirn gibt darum dem Körper ein Signal, welches sagt, dass er mehr Nahrung braucht. Es lohnt sich daher doppelt, bei einer Diät eine neue Strategie gegen Stress zu entwickeln. Achten Sie daher genau auf ihre Grenzen. Sie müssen lernen, auch Mal Nein zu sagen und sich zurückzuhalten. Gönnen Sie sich regelmäßige Pausen und machen Sie Listen, auf denen Sie Aufgaben nach ihrer Dringlichkeit sortieren und Stück für Stück abarbeiten. Im Klartext: Sie müssen sich gut organisieren. Achten Sie ganz bewusst darauf, sich mindestens zwei bis drei Abende pro Woche für sich selbst zu nehmen.

Pflegen Sie ihre Hobbys und den Kontakt zu Freunden. Sollten Sie unter dauerhaften Stress stehen, der sich nur schlecht eindämmen lässt, oder wenn Sie sich allgemein nur sehr schwer entspannen können, hilft es am meist eine professionelle Entspannungsmethode anzuwenden. Beispielsweise autogenes Training, Yoga oder Progressive Muskelentspannung bringen nach einiger Zeit selbst in dem hektischsten Alltag innere Ruhe und können den Stress unterbinden. Dadurch wird auch die Gewichtszunahme und entstehender Frust unterbrochen.

Ein weiterer Diät-Trick ist: Schlank mit Zink

Zink unterstützt den Körper bei der Zersetzung von Fett und Kohlenhydraten und dadurch auch beim Abnehmen. Ebenfalls beim Eiweißstoffwechsel und für die Wirkung vieler Enzyme spielt Zink eine ausschlaggebende Rolle. Zink kommt viel in Eiern, Milch, Käse, Leber, Austern oder Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch vor.

Bauch flach mit B-Vitaminen

Auf die Vitamin-C-Versorgung achten wir ja quasi automatisch. Aber Vitamin B sieht das schon ganz anders aus. Dabei kann man davon kaum genug zu sich nehmen, erst recht, wenn man abnehmen möchte. Warum? Fast jedes Vitamine dieser Gruppe unterstützt die Fettverbrennung und sorgt dazu für starke Nerven und eine gute Laune.

Die Vitamine B2, B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B7 (Biotin) und B12 steuern den Stoffwechsel, fördern den Abbau von Fett im Körper und unterstützen einen so beim Abnehmen. In Sachen Fettverbrennung ist Vitamin B2 der absolute Spitzenreiter, denn es unterstützt die Umwandlung von Proteinen, Fetten und Kohlehydraten in reine Energie.

Es ist also eine gute Idee, beim Abnehmen möglichst viel davon zu sich zu nehmen. Besonders viel Vitamin B2 enthält Fisch, Fleisch, Milch- und Milchprodukte, Eier und Vollkornprodukte. Dazu eine kleine Übersicht:

  • Vitamin B2 pro 100 Gramm:
  • Leber: ca. 2,6-3 mg
  • Weizenkeim: 0,7 mg
  • Weizenkleie: 0,5 mg
  • Mandeln: 0,6 mg
  • Sojabohne: 0,5 mg
  • Käse (je nach Sorte): 0,2-0,5 mg
  • Ei: 0,4 mg
  • Champignon: 0,45 mg
  • Speisequark: 0,3 mg
  • Räucherfisch: 0,3
  • Seefisch: 0,2-0,35 mg
  • Brokkoli: 0,2 mg
  • Spinat: 0,2 mg
  • Milch, Joghurt: 0,2 mg
  • Sojabohnen punkten am meisten durch ihren enorm hohen Gehalt an Eiweiß. Als einziges Gemüse enthalten sie mehr Proteine als Kohlenhydrate. Sojaprotein liefert obendrein gleich sämtliche acht essenziellen Aminosäuren in genau der richtigen Zusammensetzung, wie sie unser Körper braucht, um abzunehmen. US-Forscher fanden heraus, dass wer weiter so viel isst wie gewohnt, kann trotzdem abnehmen, wenn er einen Teil seiner Nahrung durch Sojaprodukte ersetzt.

    Diese bringen nämlich den Stoffwechsel so stark auf Touren, dass der Körper Fett ab- und Muskelmasse dafür aufbaut. Das klappt natürlich besser, wenn man bei der Menge bewusst ein bisschen spart. Dazu kommt, dass Sojaprodukte ein hohes Sättigungspotenzial besitzen und so einem ein knurrender Magen erspart bleibt.

    Ähnliche Artikel
    men lifting a weight

    Die besten Tipps zum Abnehmen
    Der Sommer naht und die Winterpfunde halten sich hartnäckig. Dabei ist der Weg zur Wunschfigur gar nicht so schwer, wie man denkt.

    Weiter Lesen
    men lifting a weight

    Diät Tricks aus aller Welt
    Warum gibt es so wenig übergewichtige Asiaten? Wie bleiben Frauen in dort schlank? Und was ist das Gesundheits-Geheimnis von Südländerinnen? - hier kommen die besten internationalen Diät-Tricks.

    Weiter Lesen
    men lifting a weight

    Dauerhaft Schlank bleiben
    Abnehmen und schlank bleiben: Dies ist kein Ding der Unmöglichkeit. Jeder kann das schaffen! Wer die grundlegende Dinge einer erfolgreichen Diät und die besten Diät-Tricks kennt, sagt den Pfunden erfolgreich den Kampf an und wird schlank. Und zwar dauerhaft!

    Weiter Lesen